Jetzt gibts Wahlwerbungen auf Türkisch in Deutschland



Neben eine Werbung auf Türkisch, gibt es ein offener Aufruf an Türken in Deutschland "Türkisch" zu wählen.

Hierzu schreibt die Welt:

"Türkische Gemeinde gibt eine klare Wahlempfehlung: Türkischstämmige Wähler sollen bei der Bundestagswahl am 27. September vor allem Migranten türkischer Herkunft wählen. Es gehe um Personen, nicht um die Parteien. Will heißen, die Erststimme sollen Kandidaten wie Cem Özdemir oder Lale Akgün bekommen.

Türkischstämmige Wähler sollen bei der Bundestagswahl vor allem auf die Vergabe der Erststimme achten, damit möglichst viele Migranten in den Bundestag einziehen. Das empfahl der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, in Berlin. "Wir wollen Personen wählen, keine Parteien", sagte er. Kolat forderte die türkischstämmigen Wähler auf, ihre Erststimme Direktkandidaten wie zum Beispiel Cem Özdemir (Grüne), Lale Akgün (SPD),Sevim Dagdelen (Linke) oder Serkan Tören (FDP) zu geben, die im Bundestag für sie auch etwas bewirken könnten. Kolat riet damit zu einer "taktischen Wahl" am 27. September."

Bin mal gespannt, wann Broschüren seitens der türkischen Regierung in deutscher Schrift verfaßt werden. Oder Deutsche in der Türkei zur Wahl gehen dürfen und dort die Wahlberechtigten aufrufen, einfach Deutsche zu wählen.

Die Grünen wollen ihren Türke gleichzeitig auch als "Schwabe" bezeichen:




Einfach lächerlich! Vor allem sprechen Schwaben schwäbisch...




Ja, er kann auch. Aber echte Schwaben sprechen schwäbisch nicht nur, wenn sie deine Abstimmung wollen.

Comments