Mordversuch an einem Politiker...und die Presse wird totgeschwiegen

Am gestrigen Montagnachmittag unternahm ein bislang unbekannter Täter einen Mordanschlag auf einen führenden Vertreter des sachsen-anhaltischen NPD-Landesverbandes. Der Mann befuhr mit seinem PKW im Salzlandkreis, einige Kilometer südlich von Schönebeck, eine Kreisstraße in Richtung Barby, als er von einem ihn überholenden PKW von der Straße abgedrängt wurde und mit seinem Wagen im Straßengraben landete. Da der Graben komplett mit Wasser gefüllt war, wurde der Wagen vor der Kollision mit der Grabenböschung so stark abgebremst, dass der Fahrer seinem Fahrzeug unverletzt entsteigen konnte. Zum Stand der polizeilichen Ermittlungen ist derzeit noch nichts bekannt (weiter lesen).

Comments